Unser Anliegen

... ist, man errät es, Kontakte mit unserer grossen Familie zu pflegen. Das ist in unserer schnelllebigen Zeit mit unserer nie da gewesenen Mobilität nicht so einfach. Das treue Grüpplein der Teilnahmer an unseren Veranstaltungen sind eine knappe Hundertschaft, die Anzahl der zahlenden Mitglieder ist etwa 70. Und: Wir werden immer älter, wo bleibt die junge Generation?

Du fehlst uns noch! Natürlich wissen wir, dass Du einen vollen Terminkalender hast. Wir würden es aber doch schätzen, wenn Du per E-mail (webmaster@allenspa.ch) ein kleines Lebenszeichen von Dir geben und so Dein Interesse an unserer Sache bekunden würdest. Vielleicht hast Du sogar coole Neuigkeiten, die wir auf unserer Site veröffentlichen könnten. Wenn sich daraus ein Engagement für unsere Familiengemeinschaft ergäbe - um so besser!

Unser zweites Anliegen betrifft unsere Chronik II. Wir sind zwar in der glücklichen Lage, einen (fast vollständigen) Stammbaum zu besitzen, wenigstens was unsere Vorfahren betrifft. Bei den lebenden Allenspach sind wir aber je länger desto mehr im Verzug. Die Zivilstandsämter geben aus Datenschutzgründen nur ungern oder überhaupt nicht Angaben über lebende Bürger heraus. Und über unsere Namensvettern im Ausland erfahren wir sowieso nichts mehr. Wir wären deshalb sehr dankbar, wenn wir zur Vervollständigung der Chronik II Angaben über Geburt, Heirat und Todesfälle in unserer Familiengemeinschaft erfahren würden. Damit wir die betreffenden Personen einordnen können, müssen wir auch die Namen der Eltern, eventuell sogar der Grosseltern kennen. Am einfachsten ist es für uns natürlich, wenn der Stamm auch noch angegeben werden kann. Anhand des Beispiels aus Chronik II ist ersichtlich, welche Daten für die Nachführung gebraucht werden.

Wenn Du uns also helfen willst und Dir daran gelegen ist, dass Du und Deine Kinder in die Chronik aufgenommen werden, so fülle bitte ein oder mehrere Familienblätter aus. (Ein paar zusätzliche persönliche Zeilen sind natürlich sehr erwünscht!)

Falls Du in der Schweiz wohnst, sind Deine oben erwähnten Daten bis Ende 1995 schon erhoben. Ab etwa Mitte 1996 fehlen sie uns.

Wenn Deine Familie seit längerer Zeit im Ausland lebt und möglicherweise das Schweizerbürgerrecht aufgegeben hat, so ist wahrscheinlich der ausgewanderte Vorfahre der letzte, der in der Chronik erschienen ist.

Ein Sonderfall sind die Schweizersholz-Linien Campbell (Minnesota), Bay City (Michigan) und Peoria (Illinois). Von ihnen besitzen wir Angaben bis etwa 1970. (Siehe Beispiel aus Chronik II). Dank Internet ist uns eine neue Linie Alispach Colorado bekannt. Sie konnte aber bis jetzt nicht mit dem Stammbaum des Stammes Hemmiken verknüpft werden.

Ein spezielles Anliegen ist die Betreuung unserer Homepage in englischer Sprache. Wir wären sehr froh, wenn jemand die Uebersetzung der deutschen Texte ins Englische übernehmen könnte. Ideal wäre natürlich ein "native speaker", der genügend gut deutsch versteht. Also, bitte melden beim Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailWebmaster.